Dario Domingues
"Los Vibrantes" - 1999 (CD 87066)
     
  "Under the Totems - Part two" - 1995 (CD 87041)
  "Maria" & others - 1994 (CD-Single 87038)  
  "Born in the Land of Wind" - 1985/1994 (CD 87036)
     
  "Under the Totems - Part one" - 1993 (CD 87033)
  "Sunset over the Cordilleras" - 1992 (CD 87027)  
  "Awakening in Rhythms" - recorded 1987 / released 2000 (CD 87076)
     
  Seine Musik kennt jeder. Aber nur wenige wissen, von wem sie stammt. Es gibt kaum einen Bericht über Südamerika oder Naturaufnahmen im Fernsehen, die nicht mit seiner Flötenmusik untermalt werden.

Der argentinische Flötenvirtuose war ein Pionier auf dem Gebiet, das erst viel später als "Weltmusik" bezeichnet werden sollte. Mit der Vision, daß sich eines Tages lateinamerikanische Rhythmen und peruanische Flöten ganz selbstverständlich mit dem Jazz aus New Orleans und dem Country-Rock aus Texas harmonisch verbinden können.

"Pan-American-Music" nannte er diese entspannte Mischung, die er mit seinen Musikern kreiierte. Wobei er sich gleichzeitig auch als engagierter, politischer Texter und Sänger verstand. Von Beginn seines künstlerischen Schaffens an versuchte er, das Bewußtsein der westlichen Welt für die Kultur und Lebenssituation der Ureinwohner Amerikas zu schärfen. Meisterhaft beherrscht er die Kunst, seinen Texten eine musikalische Form voller Inhalte zu geben. Es sind emotionale Klangmalereien, coracon und esperanza, Herz und Hoffnung, in Töne verwandelt.

Dario Domingues setzte seinem Leben im April 2000 ein Ende.