Ranarim
"Allt vid den ljusa stjärnan" - 2008 (Im Licht des Sterns)
     
"Morgonstjärna - Morning Star" - 2006 (CD 87138)
     
"För världen älskar vad som är brokot" - 2003 (CD 87097)
 

Morgonstjärna: Lange hat es gedauert - immerhin drei Jahre sind vergangen seit dem letzten Album der schwedischen Folkband Ranarim, die mit ihren beiden Vorgänger-Alben “till ljusan dag” und “För världen älskar vad som är brokot” großes Interesse hervorrief und sich an die Spitze der schwedischen Folkszene katapultierte. Gespannt wurde auf die neue CD gewartet und nun kommt mit “Morgonstjärna” (zu deutsch "Morgenstern") ein tief beeindruckendes Werk heraus.

Sicher ist es nicht so, dass die Band mit den beiden - stimmlich wie optisch - beeindruckenden Sängerinnen Ulrika Bodén und Sofia Sandén eine absolute Erneuerung der schwedischen Folklore bietet, was auch gar nicht vorgesehen war. Die Berufung von Ranarim liegt vielmehr in der Erhaltung musikalischer Traditionen - und das beherrschen die sechs MusikerInnen traumhaft. Diese fantastische Mischung aus traditionellen Volksweisen und selbst komponierten Folksongs sind eine gekonnte Gradwanderung zwischen den Stilen der verschiedenen Jahrhunderte.

Oder besser gesagt: alte Lieder werden dargeboten mit frischem Wind, ohne Staubschicht oder muffeligem Kellergeruch, und neue Songs klingen, als ob sie schon seit vielen Jahren zum traditionellen Liedgut Schwedens gehörten. Auch auf “Morgonstjärna” entführt Ranarim den Hörer in eine Welt aus Liebe, Magie, Spannung und Dramatik. Musik, die durch die Jahrhunderte gewandert ist, weitergegeben von Sänger zu Sänger, von Musiker zu Musiker über viele Generationen hinweg. Musik, die in unsere Zeit passt, die Verbindung mit der Vergangenheit hält und gleichzeitig in die Zukunft blickt.

click on image