Svanevit
"Rikedom och gåvor" - 2008 (CD 87156)
    Click on images
  "Gryning" - 2003 (CD 87123)
  Eine faszinierende Zeitreise ins Mittelalter Schwedens - präsentiert von einer der virtuosesten Folkbands Skandinaviens

"Sven Svanevit han rider sig den vägen fram …" - so beginnt die mittelalterliche Ballade, nach dessen Protagonisten die schwedische Folkband Svanevit sich benannt hat. Die Reise des Ritters ist gespickt mit folgenschweren Entscheidungen und abenteuerlichen Wegen. In märchenhafter Weise erleben wir eine Musik mit mittelalterlichem Klangbild, die mit einer zur Nachdenklichkeit stimmenden Energie wie auch mit sprudelnder Spielfreude erschaffen wurde.

Spielerisch - wie sich das gehört - präsentieren die vier MusikerInnen dem Publikum ein kontrastreiches Programm. Zwei der Musiker sind Riksspelman in Schweden - das ist ein dazulande akademischer Titel!. - Feine Töne und Stimmungen kommen gleichermaßen zum Zug wie Energisch-Tänzerisches. Der Gesang verschmilzt mit den Klängen mittelalterlicher Instrumente zu einer Einheit, in der die traditionellen Weisen sich homogen mit neu komponiertem Material mischen.

Anders Larsson führt die Zuhörer mit seinem Gesang auf eine dramatische und ereignisreiche Wanderung. Der Riksspelman der Gruppe, Erik Ask-Upmark, lässt wehmütige und tänzerische Töne aus der Säckpipa, dem schwedischen Dudelsack, und aus der Harfe erklingen. Ihnen zur Seite musizieren Maria Persson mit ihrem herrlichen Geigenspiel und Anna Rynefors (ebenfalls Riksspelman) mit den zauberhaften Klängen der Nyckelharpa. Die Musik dieser Instrumente und der Gesang, gepaart mit enormer Spielfreude sind Merkmale der Gruppe Svanevit.