Väsen
"Trio" (CD 6077)
     
   
"Gront" (CD 87075)
 

Trio CD:
- Weltmeister Olov Johansson - Sieger in den Sparten "moderne chromatische Nyckelharpa" und "Gammelharpa" (ältere historische Formen) - an der chromatischen Nykelharpa
- Mikael Marin an der Viola - Staatsgeiger (u. a. mit Leonhard Bernstein), Produzent/Komponist u. a. für das Kronos Quartet und Nordman
- Roger Tallroth: der Mann mit der schwedischen Bosoki und der eigentümlich gestimmten Gitarre (A-D-A-D-A-D) und der völlig eigenen und Genre-unüblichen Klangfarbe

Väsen - gegründet als Trio 1989, erweitert zum Quartett 1996 - wurde im Herbst 2002 zu einer U.S.A. Tournee eingeladen, die ohne ihren Perkussionisten André Ferrari stattzufinden hatte. Das war zwangsweise in Originalbesetzung, so wie Väsen 1989 gegründet wurde und wie sie bis 1996 als Trio aufgetreten waren. Das Trio-Konzept mit all dem neuen Material verlangt nach einer neuen CD - hier ist sie: 16 neue und live-erprobte Kompositionen.

Karsten Rube in www.folkworld.de: Die Gruppe Väsen ist nicht nur in Schweden eine bekannte Größe. Väsen gilt als signifikantester Export Schwedens seit den Wikingern. So jedenfalls vermeldet es der "Global Rhythm". Gleiches wurde zwar auch über Abba, die Cardigens und Garmana gesagt, aber mit Superlativen ist man ja immer recht flink. - Tatsächlich gehören Väsen zu den Musikern, die über Jahre hinweg traditionelle Musik spielen, allerdings auch auf listige Weise neue Lieder komponieren, die so klingen, als gehören sie zum traditionellen Liedgut ihrer Heimat. Spätestens seit ihrer CD "Världens Väsen" von 1997 sind sie zumindest unter Weltmusikhörern bekannt, wie eine Folk-Boy-Group. Die Besetzung Geige, Gitarre, Nickelharpa und (außer auf der neuen CD "Trio") Percussion funktioniert bereits seit 1989.

Der indianisch verkleidete Schlagzeuger André Ferrari ist ihnen leider abhanden gekommen. Trotzdem lässt auch die neue CD nichts von der unterschwelligen Dynamik vermissen, für die Väsen bekannt ist. Wieder ist es vor allem Olov Johansson, der mit seiner Nickelharpa im Vordergrund der Produktion steht. Mit diesem kompliziertem Streichinstrument hat Johansson 1990 die Weltmeisterschaft für Nickelharpa gewonnen. Wie solch eine sportliche Veranstaltung aussieht, kann ich mir noch weniger vorstellen, als die World Championship for Bagpipe, die es ja auch geben soll.

Die Viola von Mikael Marin unterstützt die Fiddletunes Väsens. Beide Streicher spielen seit ihrer Jugendzeit zusammen und können außerhalb Väsens auf exzellente Arbeiten zurückblicken, wie z. B. mit dem Kronos Quartett und im Falle Marins auch im Weltorchester unter der Leitung von Leonard Bernstein. Die Gitarre, sowie die schwedische Bouzouki spielt Roger Talroth auf dem neuen Album hauptsächlich als Rhythmusinstrument. Die Kompositionen der CD "Trio", die während einer längeren Tour entstanden sind, hören sich komplizierter an, als sie sind, denn nach mehrmaligem Hören haben sich ein paar der Weisen bereits so ins Ohr gemogelt, dass man sie vor sich hin pfeift und sich fragt: "wo hab ich das denn schon mal gehört?" Falls Ihnen das so geht: es ist sicher Titel 6 - Stämlåten oder der Ulfsunda Wedding March, den Sie im Kopf haben. Väsen beweisen sich mit ihrer CD "Trio" als eine beständige Größe in der schwedischen Folkmusikszene
.