Wimme  
 

Die Kunst des Yoiken

Wimme Saari wurde 1959 in Kelottijärvi im nordwestlichen finnischen Samiland geboren und ist ein moderner Yoiker. Der Yoik - die traditionelle Musik der Samen - ist eine archaische Form des unbegleiteten Sologesangs und bestimmten Musikformen der Ureinwohner Amerikas unheimlich ähnlich. Yoiken ist in ganz Samiland verbreitet - von den nördlichen über die mittleren Regionen Norwegens, Schwedens und Finnlands bis hin zur östlichen Spitze der Kola-Halbinsel in Russland. Innerhalb eines jeden Yoiks gibt es drei musikalische Dialekte. Wimme bewegt sich in der nordsamische Luohti-Tradition, der bekanntesten Musikform der Samen. Der Luohti hat zwei ganz typische Merkmale: er beruht auf einer pentatonischen Tonleiter ohne Halbtöne und handelt immer von einem ganz bestimmten Gegenstand (einer Person oder einem Tier), der dann besungen wird. Wimme erzeugt mitreissende vokale Klanglandschaften, inspiriert von einer heißen Quelle, dem Land Texas oder dem Vollmond.

"Mein Yoiken enthält einige "Old Style"-Elemente wie etwa die Intonations- und Stimmtechnik. Ich kann einen traditionellen Yoik vortragen, eine Begleitung ist da aber eher unpassend. Wenn ich yoike und die Jungs spielen, muß ich einfach was Neues machen. Farben und Muster erscheinen vor meinem geistigen Auge - ich muß mich einfach von ihnen leiten lassen. In meiner Heimat sagt man, ich hätte einen neuen Stil geschaffen. Die Jugend mag ihn natürlich am meisten, aber sogar Mitfünfziger haben sich schon bei mir bedankt."

Die Kunst des Yoiken wurde über Generationen hinweg traditionell in mündlicher Form weitergetragen; Wimme lernte die Tradition aber auf eine modernere Weise: "Ich habe 1986 angefangen, bei der Finnish Broadcasting Company zu arbeiten und habe dort mehrere Tapes gefunden. Auf einigen waren auch Yoiks meines Onkels zu hören. Durch diese Tapes habe ich die alte Tradition kennengelernt. Obwohl meine Mutter aus einer alten Yoiker-Familie stammt, war die direkte Verbindung zwischen den Generationen bereits verloren gegangen. Wegen des strengen Glaubens wurde zu Hause nicht geyoiked. In den grenznahen Gegenden, wo auch wir und außer uns Samen auch noch viele andere Menschen leben, wäre das Yoiken beinahe ausgestorben, in samischen Gebieten wie Kautokeino konnte sich die Tradition natürlich eher behaupten."

Wimme konnte sich als Musiker zunehmend profilieren und seine Popularität wuchs. Neben seiner Arbeit als Solokünstler bereicherte er mit seiner einzigartigen Stimme Alben von Künstlern wie Hector Zazou ("Songs from the Cold Seas"), Hedningarna ("Trä" und "Hippjokk"), der finnischen Techno-Jazz-Band RinneRadio und ist auch auf der Compilation "Finnish-Ambient Techno Chant" vertreten.

Weitere Informationen zu Wimme finden Sie hier.